Skip to content

Die gemeinschaft stärken

Helping Hands

Zielgruppe
Unterstufe, Lehrlinge, Oberstufe bzw. Berufsbildende Schule
Bundesland
Niederösterreich
Initiative von
Sabine Kolar
Rolle
Lehrer:in
Profitierende
800

Anlass. Aufbau und Unterstützung der Klassengemeinschaft  

Umsetzung.Anfertigung des Helping Hands Klassenplakates:
Jede Schülerin/Jeder Schüler bringt die Umrisse der Hand auf ein buntes A4 Blatt, schreibt in die Handfläche den Namen und in die Finger ihre/seine Stärken, Fähigkeiten sowie Fertigkeiten hinein. Im Anschluss werden die Hände weiter farblich gestaltet, ausgeschnitten und am „Das sind wir“ Plakat im Zuge der persönlichen Vorstellung angebracht.

Wirkung. Bewussten Auseinandersetzung mit  den persönlichen Fähigkeiten und Stärken und weiters bekommen die Schülerinnen und Schüler aufgrund der persönlichen Präsentation auch gleich einen Einblick in die Ressourcen der Klasse, wo sie sich Hilfe/Unterstützung während des Jahres holen können.

Aufwand: Zeitaufwand: 2 UE zu Schulbeginn
Büromaterial (buntes Papier, Klebstoff, Plakatpapier)

Was ist entscheidend? Dass die Schüler beim Erstellen und Befüllen ihrer Hand bei sich bleiben und nicht Anleihen von anderen nehmen, da sie so vielleicht das Stärkenpoolverringern 

Tipp: Bei Schwierigkeiten frage ich zum Beispiel nach Hobbys, Lieblingsbeschäftigung… Und leite davon Fähigkeiten ab 

Ja, diese Idee setze ich auch um.

    Du willst diese Initiative in ähnlicher Form selbst umsetzen? Dann schreib uns bitte, was Du ungefähr vor hast bzw. ob wir dich mit den Initiator:innen des Projektes zusammenbringen sollen.
    Bitte melde dich dann unbedingt bei uns, wie es dir mit der Umsetzung gegangen ist. Danke!

    Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert